Minis Wild mit Kartoffel und Apfel

(3)
  • 100% Lebensmittelqualität aller Rohstoffe
  • Mit viel Liebe & Sorgfalt zubereitet
  • Hoher Fleischanteil, fein gewolft
  • Mit dem Superfood Kokosmehl
  • Portionsgerechte 100g Dose
  • Geeignet für Kleinhunde & Zwergrassen
100g
Art.Nr. 100037 ·18,50 € / 1 kg
1,85 €*
18x 100g
Art.Nr. T100037 ·17,58 € / 1 kg
33,31 € 5% sparen 31,64 €*
In den Warenkorb
butchers

Geprüfte Metzgermeister Qualität

grainGluten

Getreide- & glutenfrei

calcium

Mit Calcium aus Eierschalen

nature

100% Natur

veterinarians

Entwickelt mit Tierärzten

Zusammensetzung

Muskelfleisch von Reh & Hirsch (54 %), Karotte, Zucchini, Kartoffel (8 %), Pastinake*, Apfel (4 %), Leinöl, Kokosmehl, Kürbiskernmehl, Preiselbeere, Austernschale*, Bierhefe*, Flohsamenschale*, Schnittlauch*, Andensalz, Kardamom*, Blütenpollen*, Mineralerde*, Seealge*  *getrocknet

Verhältnis:
Fleisch : Kartoffel : Gemüse/Obst/Kräuter : übrige Rohstoffe = 54 % : 8 % : 35 % : 3 %

Kleiner Hund – Riesengenuss: unsere ausgewählten MINI-Menüs für Minihunde.

Die Terra Canis MINI-Menüs - mit viel frischem Fleisch, Gemüse, Obst und Kräutern in 100 % Lebensmittelqualität. Wegen des kurzen Verdauungstrakts können kleine Hunde und Zwergrassen Getreide meist noch schlechter verdauen als ihre großen Artgenossen. Deshalb sind Terra Canis MINI-Menüs komplett getreidefrei. Zudem sind die Zutaten extrem fein püriert, damit auch sicher nichts in der schmalen Speiseröhre stecken bleiben kann. Natürliche Zusätze wie Bierhefe, Blütenpollen, Eierschalenpulver, Seealge, Hagebutte und Mineralerde liefern zahlreiche natürliche Vitamine und Mineralstoffe, Leinöl die wichtigen Omega-3-Fettsäuren. Das enthaltene Kokosmehl ist ein wahres Wundermehl und eine Wohltat für jeden Darm. Es ist fettarm, cholesterin- & glutenfrei und daher hochverdaulich. Kokosmehl gilt als eine der ergiebigsten Ballaststoffquelle und enthält zahlreiche, für den Hund essentielle Aminosäuren. Praktisch sind auch die kleinen Dosen. Terra Canis MINI-Menüs werden in 100 g-Dosen angeboten. So wandert jede Mahlzeit immer frisch in den Napf.
Alleinfuttermittel für Hunde

und viele mehr…

Analytische Bestandteile

Protein: 11.6 % Fettgehalt: 3.2 % Rohfaser: 0.8 % Rohasche: 1.2 % Feuchtigkeit: 80.8 %
MJ/kg: 3.2

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe/kg:

Vit. A (3a672a): 4000 IE, Vit. D3 (3a671): 500 IE, Vit. E (3a700): 75 IE, Kupfer (3b405): 3 mg, Jod (3b201): 0,8 mg, Zink (3b603): 40 mg

Fütterungsempfehlung

Erwachsener, normalgewichtiger Hund
(Gewicht des Hundes - Fütterungsempfehlung/Tag)

1kg
100g
2kg150g
3kg200g
4kg250g
5kg300g
6kg350g

Näherungswerte, abzustimmen auf die individuellen Lebensumstände Ihres Hundes (Auslauf, Aktivität, Rasse, Stoffwechsel, Jahreszeit).
Wir empfehlen regelmäßige Gewichtskontrollen.

Höchste Qualität & artgerechte Rezepturen

In der freien Natur jagt die Katze ihre Beute nach Bedarf zum direkten Verzehr. Jeder Jagdzug bedeutet eine fangfrische Mahlzeit. Auf diese Weise versorgt sich die Katze instinktiv mit Nährstoffen von äußerst hoher Qualität und maximaler Frische. Auf diesem einzigartigen Qualitätskonzept der Natur basiert Terra Felis. Für die Menüs werden ausschließlich lebensmittelechte Zutaten verwendet. Dies macht Terra Felis zur ersten Katzennahrung in 100% Lebensmittelqualität aller Rohstoffe und setzt sich damit qualitativ von allen anderen Produkten auf dem Markt ab. Neben der Rohstoffqualität ist eine artgerechte Rezeptur für die Gesundheit der Katze essenziell. Mit 90 % Fleisch und nahrhaften Innereien, einem geringen Anteil an Ballaststoffen in Form von Gemüse, dem Verzicht auf Getreide und dem Zusatz von Taurin wird das Beutetier der Katze perfekt imitiert. Auf diese Weise wird der Organismus der Katze mit allen wichtigen Nährstoffen in höchstmöglicher Qualität versorgt. 

ERFOLGREICHE FUTTERUMSTELLUNG

Tipps von Tierärztin Hanna Stephan

Eine Umstellung auf ein neues Futter stellt den Katzenbesitzer häufig auf eine harte Geduldsprobe. Dies ist Ausdruck der besonderen Nahrungsprägung der Katze. Ihre Rezeptoren „warnen“ sie vor dem Unbekannten. Dieser Instinkt macht eine Futterumstellung häufig sehr schwierig und langwierig. Neben einer artgerechten Rezeptur mit einem sehr hohen Fleischanteil helfen kleine Tricks, den Wechsel zu erleichtern.

TIPP 1: KONDITIONIERUNG
Stellen Sie neben den Napf mit dem alten Futter, welches die Katze erst mal weiter fressen soll, über einige Tage eine Schale mit dem neuen Futter auf, so dass der neue Geruch in das „Beuteschema“ integriert wird. So wird die Ablehnung bzw. „Angst“ vor dem neuen Futter sukzessive abgebaut, bis es nicht mehr als „fremd“ wahrgenommen wird.

TIPP 2: STEP BY STEP
Hat sich die Katze an den neuen Geruch gewöhnt, kann das neue Futter in kleinen Mengen unter das Alte gemischt werden. Wie schnell dies umgesetzt wird, muss katzen-individuell entschieden werden. Je kritischer die Katze von Natur aus ist, desto geringer sollte die Konzentration der neuen Nahrung zu Beginn sein. Zeigt die Katze großes Interesse am neuen Futter oder zieht es dem Alten vor, kann das „Daruntermischen“ schneller erfolgen oder sogar wegfallen.

TIPP 3: FRESSANREIZ
Eine leichte Erwärmung des neuen Futters, eine geringe Menge Salz, Fischöl oder Parmesan – ganz nach Katzenvorliebe – über eine kurze Zeit kann die neue Nahrung zusätzlich attraktiver für die Katze machen.

TIPP 4: RUHE
Stellen Sie sicher, dass die Katze einen ruhigen und ungestörten Fressplatz hat, an dem sie ohne Stress fressen und schnuppern kann. Manche Katzen bevorzugen erhöhte Fressplätze, die ihnen zusätzliche Sicherheit vermitteln.

Bewertungen

(3)

Super lecker une eine schöne feste Konsistenz

Mein Chihuahua Rüde Timmy liebt das Wild sehr. Da es eine feste Konsistenz hat kann man es sehr gut in kleine Würfeln scheiden. Da die andere Sorten eher weich und flüssiger sind mag er die anderen Sorten nicht unbedingt. Das Wild liebet und frisst er am meisten.

Christina , 18.02.2018

Gesund und immer frisch

Unser Chihuahua verträgt die meisten Hundefutter nicht, hat(te) dann erkennbar Bauchschmerzen, frißt dann mehrere Tage nicht. Wir waren oft beim Tierarzt, der mit Spritzen schnell helfen konnte, doch eine Dauerlösung sollte das nicht werden. Mit den kleinen TC-Dosen kann ich ihn am besten wieder zum Essen bewegen, wobei ich inzwischen seine Lieblingssorten kenne. Mit den kleinen Dosen hatte ich auch schon mal verschiedene Sorten testweise aufgemacht. Wenn er gar nicht essen will, nützen manchmal die (zerkleinerten) TC-Trockenfutterstücke, die er normal wegen Zahnproblemen nicht so mag. Einen Zusatztip bekam ich von einer Ärztin mit Chi: Sie verteilt sein über 5 Portionen täglich und kann damit die Magenkrämpfe vermeiden. Das ist in Kombi mit den kleinen Lieblings-Dosen gut machbar. Dazu noch mehrere Gassi-Gänge und unser Chi ist wieder fit und fröhlich. Es gibt so auch keine Futterreste mehr.

Antje, 17.01.2018

Alle Mini Dosen sind super :-)

Top Produkt - ist es definitiv wert tiefer in die Tasche zu greifen. Angenehmer Geruch rundet das ganze zudem noch ab. Leider in unserer Fressnapf Filiale bald nicht mehr erhältlich. Werden nur noch die größeren Dosen angeboten.

Emma S., 15.02.2017