Pebble Gekko

(0)
1 Stück
Art.Nr. 920352
34,89 €*

ab 29€ Versandkostenfrei mit DHL GoGreen

Sofort verfügbar, Lieferzeit i.d.R. 1-4 Tage

Bitte wählen Sie zuerst die gewünschte Anzahl aus.
In den Warenkorb

Hathay Bunano - nachhaltiges Hundespielzeug aus den Dörfern von Bangladesch.

Die einzigartigen und liebevoll per Hand gehäkelten Hunde-Spielies werden in Bangladesch von der Non Profit Organisation Hathay Bunano (Bengali: "handgemacht“) nachhaltig und unter vorbildlichen Bedingungen hergestellt. So wird bei der Produktion zum Beispiel darauf geachtet, dass für arbeitende Mütter eine adäquate Kinderbetreuung bereitgestellt wird, keine Diskriminierung von behinderten Mitarbeitern/-innen stattfindet, eine gute Ausbildung geboten wird, die Jugend gefördert und ein überdurchschnittlich hoher Lohn bezahlt wird. Hathay Bunano ist seit Jahren Mitglied des Ecota Fair Trade Forums und Mitglied des Global Compact der Vereinten Nationen, einer politischen Initiative für die Einhaltung von Grundsätzen von Menschenrechten, Umweltschutz und Anti-Korruption. Mit mehr als 80 Produktionsstätten und über 8000 Mitarbeitern/-innen hat die Organisation nicht nur wirtschaftlich, sondern auch sozial viel für die Dörfer in Bangladesch erreicht. Dafür wurde sie 2009 von der Queen of England ausgezeichnet. Alle Spielies von Hathay Bunano werden aus 100% Baumwolle – völlig naturbelassen und ohne Chemie – handgefertigt und mit Polyester gefüllt. Mit jedem Kauf geht das Geld nach offiziellen Fair Trade Bestimmungen direkt an die Bewohner der Dörfer.

Die Spielies sind für Hunde jeden Alters geeignet.

Waschbar bei 40°C in der Maschine. Bei starker Beanspruchung und sehr rabiatem Umgang des Hundes mit dem Spielie ist nicht auszuschließen, dass die Häkelstruktur beschädigt wird und Löcher bekommt.

Größe: ca. 33 cm x 14 cm

und viele mehr…

ERFOLGREICHE FUTTERUMSTELLUNG

Tipps von Tierärztin Hanna Stephan

Eine Umstellung auf ein neues Futter stellt den Katzenbesitzer häufig auf eine harte Geduldsprobe. Dies ist Ausdruck der besonderen Nahrungsprägung der Katze. Ihre Rezeptoren „warnen“ sie vor dem Unbekannten. Dieser Instinkt macht eine Futterumstellung häufig sehr schwierig und langwierig. Neben einer artgerechten Rezeptur mit einem sehr hohen Fleischanteil helfen kleine Tricks, den Wechsel zu erleichtern.

TIPP 1: KONDITIONIERUNG
Stellen Sie neben den Napf mit dem alten Futter, welches die Katze erst mal weiter fressen soll, über einige Tage eine Schale mit dem neuen Futter auf, so dass der neue Geruch in das „Beuteschema“ integriert wird. So wird die Ablehnung bzw. „Angst“ vor dem neuen Futter sukzessive abgebaut, bis es nicht mehr als „fremd“ wahrgenommen wird.

TIPP 2: STEP BY STEP
Hat sich die Katze an den neuen Geruch gewöhnt, kann das neue Futter in kleinen Mengen unter das Alte gemischt werden. Wie schnell dies umgesetzt wird, muss katzen-individuell entschieden werden. Je kritischer die Katze von Natur aus ist, desto geringer sollte die Konzentration der neuen Nahrung zu Beginn sein. Zeigt die Katze großes Interesse am neuen Futter oder zieht es dem Alten vor, kann das „Daruntermischen“ schneller erfolgen oder sogar wegfallen.

TIPP 3: FRESSANREIZ
Eine leichte Erwärmung des neuen Futters, eine geringe Menge Salz, Fischöl oder Parmesan – ganz nach Katzenvorliebe – über eine kurze Zeit kann die neue Nahrung zusätzlich attraktiver für die Katze machen.

TIPP 4: RUHE
Stellen Sie sicher, dass die Katze einen ruhigen und ungestörten Fressplatz hat, an dem sie ohne Stress fressen und schnuppern kann. Manche Katzen bevorzugen erhöhte Fressplätze, die ihnen zusätzliche Sicherheit vermitteln.

Bewertungen

(0)