New

detail.mobilityLabel Pferd

(0)
  • Die erste Vet-Nahrung in 100 % Lebensmittelqualität aller Rohstoffe
  • Unterstützung des Gelenkstoffwechsels bei Osteoarthritis
  • Für intakte Bänder & Sehnen und einen stabilen Muskelapparat
  • Von Tierärzten entwickelt und empfohlen
  • Für gesunde Gelenke & Knochen
400g
Art.No. 50213 ·€8.98 / 1 kg
€3.59*
6x 400g
Art.No. T50213 ·€8.53 / 1 kg
€21.54 5% save €20.46*
Add to shopping cart
veterinarians

Developed with veterinarians

grainGluten

Grain & gluten-free

lmq

100% human-grade quality of all ingredients

butchers

Made by master butchers

nature

100% natural

Composition

Muskelfleisch vom Pferd 56%, Süßkartoffel (8%), Karotte, Zucchini, Brokkoli, Sellerie, Ananas (3,5%), Blaubeere, Erdbeere (2%), Kokosmehl, Leinöl, Dorschleberöl, Leinsamen, Chiasamen, Gelatine (0,4%), Grünlippenmuschel (0,4%), MSM (Methylsulfonylmethan 0,4%), Hagebutte, Brennnessel (0,3%), Schachtelhalm (0,3%), Arnikablüten (0,2%), Hyaluron (0,2%), Glucosamin (0,2%), Chondroitin (0,2%), Mineralstoffe

Ratio:
Fleisch : Gemüse/Obst/Kräuter : sonstige Zusätze = 56 % : 40 % : 4 %

AliVet MOBILITY

Indikationen der Mobility Diät:

- Für gesunde Gelenke & Knochen

- Unterstützung des Gelenkstoffwechsels bei Osteoarthritis

- Für intakte Bänder & Sehnen und einen stabilen Muskelapparat



Die Menüs der MOBILITY Diät bestehen aus hochverdaulichen Fleischsorten, die von ausgewählten Gemüse-, Obst- und Kräutersorten ergänzt werden. Der Fettgehalt ist leicht reduziert, damit das Idealgewicht dauerhaft gehalten werden kann. Alle Rezepturen sind getreidefrei, um den Entzündungszellen im Körper über die aus Getreide entstehende Glucose keine Nahrung zu liefern, um sich weiter zu vermehren.

Um den Bewegungsapparat gezielt zu fördern, enthalten die MOBILITY Menüs Gesundheitspflanzen und Vitalstoffe, welche die Gelenke, den Gelenkstoffwechsel, elastische Knorpel und stabile Knochen gezielt unterstützen, um die Symptomatik und den Bewegungsablauf positiv zu beeinflussen.

• GELATINE, GRÜNLIPPMUSCHEL und HYALURON fördern die Elastizität und Geschmeidigkeit der Gelenkknorpel. Dieser „Schmiereffekt“ führt zu einem reibungsloseren Ablauf der Bewegung im Gelenk.

• GLUCOSAMIN und CHONDROITIN als natürliche Gelenk-Bausteine wirken altersbedingten Ab- und Umbauprozessen am Gelenk entgegen.

• SCHACHTELHALM ist reich an SILIZIUM (=Kieselsäure), welches den Knochen und Knorpeln ihre elastische Stabilität gibt und bei der Regeneration von Knochengewebe unterstützt.

• Eine Besonderheit der Mobility Diät ist zudem das zugesetzte MSM (Methylsulfonylmethan) – eine organische Schwefelverbindung-, die den gesamten Bewegungsapparat nachhaltig unterstützt. Schwefel ist zudem ein wichtiger Inhaltsstoff der körpereigenen Gelenkschmiere und der Innenschicht von Gelenkkapseln, die den Knorpel umgeben.

• Ebenso enthalten sind ARNIKA und CHIASAMEN. CHIASAMEN liefern dem Hund gesunde Omega-3-Fettsäuren, die bekannt dafür sind, die Zellen zu schützen.

Jeder Hund leidet in seinem Leben an Gelenk- und oder Knochenproblemen. Sei es akut durch eine Verletzung, eine kurzfristige Überlastung oder dauerhaft durch eine Fehlstellung, eine genetische Disposition oder durch eine altersbedingte Degeneration der Gelenke, Knochen, Sehnen und Bänder. Chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates, wie z.B. Arthrose, HD oder Spondylose sind grundsätzlich nicht heil-, sondern nur linderbar. Das Ziel einer Therapie ist daher immer, die Schmerzen für den Hund zu lindern und die Lebensqualität des Hundes zu verbessern. Wichtigste Grundvoraussetzung dafür ist, dass der Hund sehr schlank ist bzw. sein Idealgewicht erreicht und dauerhaft hält, da jedes Kilo an Übergewicht die Gelenke belastet, vor allem im Alter. Die konservative Therapie von Gelenkerkrankungen erfolgt über Medikamente, eine angepasste Ernährung und gezielte Bewegung zur Stabilisierung des Bewegungsapparates bzw. zum Ausgleich von schmerzbedingten Fehlhaltungen. Schmerzmittel kommen immer dann zum Einsatz, wenn der Hund entsprechende Symptome zeigt.

Diätalleinfuttermittel für Hunde.

and many more ...

Analytical components

Protein: 9,2 % fat content: 9,7 % crude fibre: 1,2 % crude ash: 1,4 % moisture: 74,3 %
MJ/kg: 5,4

Nutritional additives/kg:

KomponenteErnährungsphysiologischer Zusatz/kgEndanalyse
Vitamin A3346,7 IE
Vitamin D3 (3a671)440 IE435,8 IE
Vitamin E (3a700)94 IE123,1 IE
Vitamin B1 (Thiaminmononitrat)11 mg2,4 mg
Vitamin B2 (Riboflavin)14 mg7,8 mg
Vitamin B12 (Cyanocobalamin)40 µg40 µg
Biotin (3a880)290 ug
Pantothensäure (3a841)23 mg25 mg
Folsäure (3a316)1,25 mg1,4 mg
Niacin (3a314)46 mg108 mg
Kupfer (3b405)2,5 mg5,4  mg
Jod (3b201)0,8 mg0,9 mg
Zink (3b603)55 mg43,6 mg
Natrium (Natriumchlorid)
0,6 g
Calcium2,7 g
Phosphor1,3 g
Magnesium0,27 g
Kalium2,96 mg
Eisen19,82 mg
Mangan12 mg
Selen109 µg
Omega-3-FS27,2 %
EPA1,4 %

Feeding recommendation

Gewicht des Hundes - Fütterungsempfehlung/Tag:
(Erwachsener, normalgewichtiger Hund)

5 kg          300  - 400g
10kg         500 - 600g
20kg         800 - 1000g
30kg         1100 - 1400g

Highest quality and species-appropriate recipes

In nature, cats hunt their prey for direct consumption. Each hunt means a freshly caught meal. In this way, the cat instinctively provides itself with nutrients of exceptional quality and maximum freshness. Terra Felis is based on this unique quality concept in nature. For the menus, only human-grade quality ingredients are used. This makes Terra Felis the first cat food in 100 % human-grade quality of all ingredients, setting it apart from all other products on the market in terms of quality. In addition to the quality of ingredients, a species-appropriate recipe is essential for the health of the cat. With 90 % meat and nutritious offal, a low proportion of fibre in the form of vegetables, no grain and the addition of taurine, it imitates the natural prey of the cat perfectly. In this way, the cat’s organism is supplied with all the important nutrients in the highest possible quality. 

HOW TO SUCCESSFULLY SWITCH FOODS

Vet Hanna Stephan has some tips

A change to a new food often puts the cat owner to a hard test of patience. This is an expression of the cat's special food imprint. Their receptors "warn" them of the unknown. This instinct often makes a food change very difficult and lengthy. Alongside a species-appropriate recipe with an extremely high meat content, a few small tricks can help ease the transition.

TIP 1: RECONDITIONING
Place a bowl with the new food alongside the old food (which the cat should continue to eat for the time being) for a few days, allowing the new smell to be incorporated within the cat’s ‘prey spectrum’. As such, the rejection or ‘fear’ of the new food will gradually be diminished until it is no longer regarded as ‘strange’.

TIP 2: STEP BY STEP
Once the cat has got used to the new smell, small amounts of the new food can be mixed into the old food. The pace at which this is done depends on the cat concerned. The more critical the cat is by nature, the smaller the initial concentration of the new food. If the cat shows great interest in the new food or prefers it to the old food, the ‘mixing in’ process can go at a faster rate or even be skipped.

TIP 3: FEEDING INCENTIVES
Gently warming up the new food or – depending on your cat’s preferences – adding a small amount of salt, fish oil or Parmesan for a short period can help to make the new product even more appetising.

TIP 4: PEACE AND QUIET
Ensure that your cat has a quiet feeding place where they can eat and sniff their food without being disturbed. Some cats feel even happier and safer in raised feeding places.

Reviews

(0)