Goldrausch aus der Natur- Öl im Hundenapf

22 January 2016
Gesunde, kaltgepresste Öle runden das Hunde Menü perfekt ab. Sie liefern- neben einem Extraschuss Energie- die wertvollen Omega-3- und 6- Fettsäuren, sowie wichtige Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Durch diesen Reichtum an Nährstoffen sind sie bekannt für ihre gesundheitsfördernden Wirkungen auf Haut, Fell, Immunsystem, Verdauung und Stoffwechsel. Geeignet für Hunde als Nahrungsergänzung sind kaltgepresste Pflanzenöle wie sie im Terra Canis „Goldrausch“ in einzigartiger Kombination vereint sind. Leinöl – kraftvoller Energiespender Leinöl wird durch die kalte Pressung der Samen des Leingewächses gewonnen und erlebt gerade sein erfolgreiches und wohlverdientes Comeback in der Ernährung. Die ursprüngliche Heimat der Pflanze liegt in Ägypten, Syrien, der Osttürkei und im Iran. Das „flüssige Gold“ besteht zu 90 % aus ungesättigten Fettsäuren und besitzt einen außerordentlich hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren. Diese Fettsäuren sind bekannt für ihre positiven Effekte auf Herz, Kreislauf und Konzentrationsfähigkeit. Zudem wird Leinöl mit dem Erhalt gesunder Blutfett- und Cholesterinwerte in Verbindung gebracht. Leinöl verfügt neben seinem hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren über zahlreiche weitere wertvolle Inhaltsstoffe, wie sekundäre Pflanzenstoffe, die antioxidativ und dadurch zellschützend wirken. Als effizienter Energiespender dient das Öl zudem sehr aktiven Hunden oder zu schlanken Vierbeinern als Futterzusatz. Bekannt ist auch sein positiver Effekt auf den Magen-Darm-Trakt, die Haut und das Fell. Aufgrund dessen wird es gerne als zusätzliche Kur während des Fellwechsels oder in Zeiten erhöhter Belastung eingesetzt. Arganöl – das Gold von Marokko Gewonnen aus den Samen der gelben Beeren des Arganbaums ist das kostbare Öl ein besonders edler Tropfen für den Vierbeiner. Ein Arganbaum kann bis zu 450 Jahre alt werden und gehört dann zu den ältesten Bäumen auf der Welt. Diese außergewöhnlichen Bäume existieren nur noch im Südwesten von Marokko am Rande des Atlasgebirges, weswegen das Anbaugebiet unter dem Naturschutz der UNESCO steht. Seit Jahrhunderten ernährt der Arganbaum die dortige Bevölkerung samt ihrer Tiere und gilt unter den Einheimischen als „Lebenselixier“. Gewonnen wird das reichhaltige Öl durch Kaltpressung der fleischigen, olivenartigen Früchte des Arganbaums. Als wertvolle Ergänzung zum gesunden Hundemenü eignet sich die nordwestafrikanische Kostbarkeit durch ihre antioxidativ wirksamen Substanzen und den hohen Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Von diesen ist vor allem die Linolsäure essentiell und bekannt dafür, die Funktion von Organen zu unterstützen sowie die Darmschleimhaut vital zu halten. Zudem wird den sekundären Pflanzenstoffen und den Karotinoiden des Arganöls nachgesagt, Fell, Haut, Herz, Leber und Galle gesund zu erhalten. Eine wahre Wunderzutat für den Hundenapf! Schwarzkümmelöl – geheimnisvolle Wunderwaffe Schwarzkümmel hat den historisch gewachsenen Ruf, ein Allheilmittel für die Gesundheit zu sein. Das Öl des Schwarzkümmels wird als Gewürz und natürliches Gesundheitsmittel seit 2000 Jahren in vorderasiatischen und nordafrikanischen Kulturen verwendet, auch wenn es in der westlichen Welt erst viel später bekannt geworden ist. Seit über 50 Jahren werden Studien veröffentlicht, die die gesunde Wirkung vom „Wundermittel“ Schwarzkümmel wissenschaftlich bestätigen. Der wertvolle Tropfen besteht zu 60 % aus der ungesättigten Fettsäure „Linolsäure“ und ist für sein breites Wirkungsspektrum bekannt: unter anderem dafür, Blutdruck, Cholesterin und Stoffwechsel positiv zu beeinflussen, Nieren und Leber zu schützen und bei Allergien zu helfen. Schwarzkümmelöl enthält wertvolle Antioxidantien für den Zellschutz, und sein natürlich enthalten ätherisches Öl wirkt schleimlösend. Diese guten Eigenschaften machen Schwarzkümmelöl zu einer ganz besonderen Ergänzung für alle Vierbeiner – ob groß oder klein, alt oder jung, krank oder gesund! TerraCanis_artikel_AD_Onlineshop Hanföl – heimlicher Klassenbester Das exquisite Hanföl trumpft mit dem besten Fettsäuremuster aller Speiseöle auf. Die lebenswichtigen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren liegen beim Hanföl im optimalen Verhältnis von 1:3 vor und werden durch die seltene und gesundheitsfördernde Gamma-Linolensäure perfekt ergänzt. Für die Gewinnung des edlen Tropfens werden Hanfsamen kalt und schonend gepresst. Die charakteristische grün-golden schimmernde Optik kommt vom enthaltenen Chlorophyll und den gesunden Karotinoiden, wie beispielsweise Beta-Carotin, einer Vorstufe von Vitamin A, das für Augen, Haut und Fell äußerst wertvoll ist. Zudem liefert Hanföl – wie die meisten Öle – das Antioxidans Vitamin E sowie viele sekundäre Pflanzenstoffe. Besonderen Stellenwert nimmt das Hanföl jedoch durch sein unschlagbares Fettsäuremuster ein. Es setzt sich zu 70 bis 80 Prozent aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren zusammen, wobei die Omega-3-Fettsäuren überwiegen. Dies unterscheidet das Hanföl hauptsächlich von allen anderen Ölen. Die Omega-3-Fettsäure ist dafür bekannt, den Zellstoffwechsel und das Immunsystem zu unterstützen. Zudem enthält Hanföl Ölsäure, viele Mineralstoffe und die wertvolle Gamma-Linolensäure, der ebenfalls ein zellschützender Effekt nachgesagt wird. Dies ist nützlich bei Hautproblemen und Allergien. Hagebuttenkernöl – kostbarer Tropfen der Wildrose Die leuchtend roten Früchte der wild wachsenden Rose „Rosa Canina“ beherbergen ein besonders exklusives Öl, das viele gesundheitsfördernde Eigenschaften besitzt. Die wilden Rosenhecken der Hagebutte mit ihren rosafarbenen Blüten sind in Europa sowie in den gemäßigten Zonen von Amerika, Afrika und Asien zu Hause. Bekannt ist die Hagebutte für ihren Reichtum an Vitamin C, sodass natürlich auch ihr feines Öl ein wahrer Segen für das Immunsystem ist. Bereits 100 Gramm Hagebuttenkernöl enthalten 30-mal so viel Vitamin C wie 100 Gramm Orangen. Zusätzlich liefert der feine Tropfen eine große Portion an Vitamin E, Beta-Carotin und Flavonoiden, die die Zellen vor freien Radikalen schützen. Der hohe Anteil an mehrfach ungesättigten Omega-Fettsäuren ist in seiner Zusammensetzung des Fettsäuremusters nahezu ideal, was Hagebuttenkernöl zur perfekten Nahrungsergänzung für den Hund macht. Der beachtliche Gehalt an Vitamin-A-Säure macht das Hagebuttenkernöl zum effektiven Helfer für die Haut des Hundes.