Save the Planet Ocean Saver – Ente mit Roter Bete, Sanddorn und Meeresschätzen

(0)
  • 100% Lebensmittelqualität aller Rohstoffe
  • Umweltbewusstsein im Hundenapf
  • Ihr Hund als Klimapate
  • 10 Cent Spende an One Earth One Ocean
  • Viele gesunde Zutaten aus dem Meer
  • Geeignet für alle normalgewichtigen, erwachsenen Hunde jeder Rasse
400g
Art.Nr. 140008 ·8,98 € / 1 kg
3,59 €*
6x 400g
Art.Nr. T140008 ·8,53 € / 1 kg
21,54 € 5% sparen 20,46 €*

ab 29€ Versandkostenfrei mit DHL GoGreen

Sofort verfügbar, Lieferzeit i.d.R. 1-4 Tage

Sofort verfügbar, Lieferzeit i.d.R. 1-4 Tage

Bitte wählen Sie zuerst die gewünschte Anzahl aus.
In den Warenkorb
nature

100% Natur

grainGluten

Getreide- & glutenfrei

additives

Ohne unnötige Zusatzstoffe

veterinarians

Entwickelt mit Tierärzten

lmq

100% Lebensmittel- qualität
aller Rohstoffe

Zusammensetzung

Entenherz (50 %), Karotte, Kartoffel (11 %), Entenleber (7 %), Gurke, Apfel, Rote Bete (3,5 %), Melone, Erdbeere, Kokosmehl, Dorschleberöl (0,4 %), Austernschale* (0,3 %), Sanddorn* (0,2 %), Heckenrose* (0,2 %), Fenchel*, Lavendel*, Liebstöckel*, Salbei*, Sangokoralle* (0,1 %), Meersalz (0,1 %), Mineralerde*, Seealge*, Mineralstoffe  *getrocknet

Verhältnis:
Fleisch : Kartoffel : Gemüse/Obst/Kräuter : übrige Rohstoffe = 57 % : 11 % : 29 % : 3 %

Terra Canis SAVE THE PLANET

Mit der „Save the planet“-Linie setzt Terra Canis ein Zeichen für mehr Klimaschutz, denn auch Hunde können zum Klimapaten werden. Mit jedem gekauften „Save the planet“-Menü werden dauerhaft ganz bestimmte Umweltprojekte für nachhaltige Energie, saubere Meere oder die Aufforstung von Wäldern gefördert. Pro gekaufter Dose wird ein Geldbetrag an das jeweilige Projekt gespendet. Die Idee hinter den Menüs ist, unsere Vierbeiner aktiv in den Umweltschutz einzubinden und sie gleichzeitig artgerecht, gesund und naturnah zu ernähren. Die Menüs setzen dabei auf Zutaten, die für die jeweiligen Projekte typisch sind und zudem viel Gesundes für den Hund bieten. Alle Umweltschutz-Menüs setzen auf hohe Verdaulichkeit, gute Verträglichkeit und eine artgerechte Zusammensetzung mit ausschließlich Zutaten in 100% echter Lebensmittelqualität. Mit den „Save the planet“-Menüs beginnt Umweltbewusstsein ab sofort bereits im Napf und kann viel Gutes bewirken.


 
OCEAN SAVER
10 Cent pro Dose an das „One Earth One Ocean“ Projekt 
Plastikmeere, Öl-Katastrophen, Überfischung oder „Geisternetze“ - unsere Meere müssen sich mit vielfältigen und immer schwerwiegenderen Umweltherausforderungen auseinandersetzen. Um dabei nicht unterzugehen, können sie jede Unterstützung gebrauchen.

Das Projekt: One Earth One Ocean
Mit dem Terra Canis „Ocean Saver“-Menü gehen mit jeder Dose 10 Cent an das Umweltprojekt One Earth - One Ocean (OEOO). Diese gemeinnützige Organisation aus München und Kiel verfolgt bereits seit 2011 das Ziel, Gewässer weltweit von Plastikmüll, aber auch von Verschmutzungen durch Öl und Chemikalien zu befreien. Das mehrstufige Konzept der „Maritimen Müllabfuhr“ zur Beseitigung küstennaher Meeresverschmutzung durch Plastikmüll sieht vor, das Plastik mit einer Flotte von speziellen Müllsammelschiffen aus Gewässern weltweit einzusammeln und anschließend wiederzuverwerten bzw. in Öl zurück zu verwandeln. „One Earth - One Ocean“-Projekte zur Beseitigung von Plastikmüll aus Gewässern laufen derzeit in Kambodscha, Brasilien, Indonesien und Ägypten (2020). Zum Einsatz kommen hierbei spezielle Müllsammelschiffe namens SeeHamster und SeeKuh. Mitte 2020 wird eine weitere SeeKuh ihre Arbeit aufnehmen. Zudem engagiert sich der Verein national und international in der Erforschung von Mikroplastik sowie der Bildungs-, Aufklärungsarbeit und Dokumentation zum Thema Marine Littering. Bereits 2013 wurde OEOO für das Konzept der Maritimen Müllabfuhr mit dem renommierten GreenTec Award, Europas größtem Umwelt- und Wirtschaftspreis, ausgezeichnet. 2019 erhielt der Verein für sein neues Konzept des Müllverwertungsschiffs SeeElefant (geplant 2021) den Bundespreis ecodesign vom Bundesumweltministerium verliehen.

Ocean Saver: ENTE MIT ROTER BETE, SANDDORN & MEERESSCHÄTZEN
Im Ocean-Menü finden sich viele tolle, gesunde Zutaten der Küste und des Meeres - ohne dabei auf überfischte Fischsorten oder vom Aussterben bedrohte Meerespflanzen zurückzugreifen. Denn ein gesundes Meer und eine intakte Küste können viele gesunde Schätze bieten – und das auch für den Hund. Im Ocean Saver-Menü trifft saftiges Entenfleisch auf energiereiche Hirse, vitaminreiche Rote Bete und Vitalstoffe aus dem Meer (Sango-Koralle, Austernschale, Seealge, Meersalz). Kokosmehl und Fenchel sorgen für eine ausgeglichene Magen-Darm-Flora und liefern zudem wertvolle Nähr- und Ballaststoffe. Sanddorn liefert eine hohe Menge Vitamin C für ein starkes Immunsystem, das auch starken Seebrisen trotzt, während Dorschleberöl für Power, wertvolle Fettsäuren und zusätzliche Vitamine sorgt. Aromatische Kräuter wie Liebstöckel, Lavendel und Salbei sowie natürliche Zusätze runden das gesunde Küsten-Menü ab. 

Alleinfuttermittel für Hunde.

und viele mehr…

Analytische Bestandteile

Protein: 8 % Fettgehalt: 4.7 % Rohfaser: 0.3 % Rohasche: 1.5 % Feuchtigkeit: 81.5 %
MJ/kg: 3.4

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe/kg:

Vit. D3 (3a671): 350 IE, Vit. E (3a700): 75 IE, Kupfer (3b405): 1,5 mg, Jod (3b201): 0,8 mg, Zink (3b603): 40 mg

Fütterungsempfehlung

Erwachsener, normalgewichtiger Hund
(Gewicht des Hundes - Fütterungsempfehlung/Tag)

5kg
300 - 400g
10kg500 - 600g
20kg800 - 1000g
30kg1100 - 1400g

Näherungswerte, abzustimmen auf die individuellen Lebensumstände Ihres Hundes (Auslauf, Aktivität, Rasse, Stoffwechsel, Jahreszeit).
Wir empfehlen regelmäßige Gewichtskontrollen.

Höchste Qualität & artgerechte Rezepturen

In der freien Natur jagt die Katze ihre Beute nach Bedarf zum direkten Verzehr. Jeder Jagdzug bedeutet eine fangfrische Mahlzeit. Auf diese Weise versorgt sich die Katze instinktiv mit Nährstoffen von äußerst hoher Qualität und maximaler Frische. Auf diesem einzigartigen Qualitätskonzept der Natur basiert Terra Felis. Für die Menüs werden ausschließlich lebensmittelechte Zutaten verwendet. Dies macht Terra Felis zur ersten Katzennahrung in 100% Lebensmittelqualität aller Rohstoffe und setzt sich damit qualitativ von allen anderen Produkten auf dem Markt ab. Neben der Rohstoffqualität ist eine artgerechte Rezeptur für die Gesundheit der Katze essenziell. Mit 90 % Fleisch und nahrhaften Innereien, einem geringen Anteil an Ballaststoffen in Form von Gemüse, dem Verzicht auf Getreide und dem Zusatz von Taurin wird das Beutetier der Katze perfekt imitiert. Auf diese Weise wird der Organismus der Katze mit allen wichtigen Nährstoffen in höchstmöglicher Qualität versorgt. 

ERFOLGREICHE FUTTERUMSTELLUNG

Tipps von Tierärztin Hanna Stephan

Eine Umstellung auf ein neues Futter stellt den Katzenbesitzer häufig auf eine harte Geduldsprobe. Dies ist Ausdruck der besonderen Nahrungsprägung der Katze. Ihre Rezeptoren „warnen“ sie vor dem Unbekannten. Dieser Instinkt macht eine Futterumstellung häufig sehr schwierig und langwierig. Neben einer artgerechten Rezeptur mit einem sehr hohen Fleischanteil helfen kleine Tricks, den Wechsel zu erleichtern.

TIPP 1: KONDITIONIERUNG
Stellen Sie neben den Napf mit dem alten Futter, welches die Katze erst mal weiter fressen soll, über einige Tage eine Schale mit dem neuen Futter auf, so dass der neue Geruch in das „Beuteschema“ integriert wird. So wird die Ablehnung bzw. „Angst“ vor dem neuen Futter sukzessive abgebaut, bis es nicht mehr als „fremd“ wahrgenommen wird.

TIPP 2: STEP BY STEP
Hat sich die Katze an den neuen Geruch gewöhnt, kann das neue Futter in kleinen Mengen unter das Alte gemischt werden. Wie schnell dies umgesetzt wird, muss katzen-individuell entschieden werden. Je kritischer die Katze von Natur aus ist, desto geringer sollte die Konzentration der neuen Nahrung zu Beginn sein. Zeigt die Katze großes Interesse am neuen Futter oder zieht es dem Alten vor, kann das „Daruntermischen“ schneller erfolgen oder sogar wegfallen.

TIPP 3: FRESSANREIZ
Eine leichte Erwärmung des neuen Futters, eine geringe Menge Salz, Fischöl oder Parmesan – ganz nach Katzenvorliebe – über eine kurze Zeit kann die neue Nahrung zusätzlich attraktiver für die Katze machen.

TIPP 4: RUHE
Stellen Sie sicher, dass die Katze einen ruhigen und ungestörten Fressplatz hat, an dem sie ohne Stress fressen und schnuppern kann. Manche Katzen bevorzugen erhöhte Fressplätze, die ihnen zusätzliche Sicherheit vermitteln.


Bewertungen

(0)