Neu

Bücher World of Canicross

(0)
1 Stück
Art.Nr. 910085
35,62 €*

ab 29€ Versandkostenfrei mit DHL GoGreen

Bis 12:30 Uhr bestellt – versandfertig am gleichen Tag

Sofort verfügbar, Lieferzeit i.d.R. 1-4 Tage

Bitte wählen Sie zuerst die gewünschte Anzahl aus.
In den Warenkorb

Was genau ist die “World of Canicross”?

Eine Kooperation von Canicross Outdoorsport / Ingo Babbel und dem dog & sport Magazin von Der Hundling

Welche Fähigkeiten brauche ich und mein Hund, um langfristig erfolgreich und gesund in diesem begeisternden Canicross Sport aktiv zu sein? Aus den Erkenntnissen meiner mehrjährigen Trainerarbeit im Hundesport, haben wir in Kooperation mit dem dog & sport Magazin einige Grundsätze, Trainingsbeispiele und wichtiges Basiswissen auf ca. 320 Seiten zusammengetragen. Egal, ob ihr noch gar keinen Sport macht, gerne mit Hund wandert, Fitnessläufer seid oder euch dem Leistungssport verschrieben habt: Unser gemeinsames Ziel ist es euch den Einstieg in die Welt des Canicrosses mit unserem Buch etwas leichter zu machen.

Seitenanzahl: ca. 320
Format: A5


Inhalt:
Voraussetzung
Ausrüstung
Ernährung
Training
Wettkampf
Regeneration
Philosophie
Training mit Kindern/Jugendlichen
Mustertrainingspläne
und vieles mehr…

und viele mehr…

ERFOLGREICHE FUTTERUMSTELLUNG

Tipps von Tierärztin Hanna Stephan

Eine Umstellung auf ein neues Futter stellt den Katzenbesitzer häufig auf eine harte Geduldsprobe. Dies ist Ausdruck der besonderen Nahrungsprägung der Katze. Ihre Rezeptoren „warnen“ sie vor dem Unbekannten. Dieser Instinkt macht eine Futterumstellung häufig sehr schwierig und langwierig. Neben einer artgerechten Rezeptur mit einem sehr hohen Fleischanteil helfen kleine Tricks, den Wechsel zu erleichtern.

TIPP 1: KONDITIONIERUNG
Stellen Sie neben den Napf mit dem alten Futter, welches die Katze erst mal weiter fressen soll, über einige Tage eine Schale mit dem neuen Futter auf, so dass der neue Geruch in das „Beuteschema“ integriert wird. So wird die Ablehnung bzw. „Angst“ vor dem neuen Futter sukzessive abgebaut, bis es nicht mehr als „fremd“ wahrgenommen wird.

TIPP 2: STEP BY STEP
Hat sich die Katze an den neuen Geruch gewöhnt, kann das neue Futter in kleinen Mengen unter das Alte gemischt werden. Wie schnell dies umgesetzt wird, muss katzen-individuell entschieden werden. Je kritischer die Katze von Natur aus ist, desto geringer sollte die Konzentration der neuen Nahrung zu Beginn sein. Zeigt die Katze großes Interesse am neuen Futter oder zieht es dem Alten vor, kann das „Daruntermischen“ schneller erfolgen oder sogar wegfallen.

TIPP 3: FRESSANREIZ
Eine leichte Erwärmung des neuen Futters, eine geringe Menge Salz, Fischöl oder Parmesan – ganz nach Katzenvorliebe – über eine kurze Zeit kann die neue Nahrung zusätzlich attraktiver für die Katze machen.

TIPP 4: RUHE
Stellen Sie sicher, dass die Katze einen ruhigen und ungestörten Fressplatz hat, an dem sie ohne Stress fressen und schnuppern kann. Manche Katzen bevorzugen erhöhte Fressplätze, die ihnen zusätzliche Sicherheit vermitteln.


Bewertungen

(0)